Der Mensch im Mittelpunkt

In einer Gesellschaft, in der Sterben, Tod und Trauer weitgehend verdrängt werden, will die Hospizbewegung für die Menschen am Ende ihres Lebens da sein.

Ziel der Hospizarbeit ist es deshalb, besonders auf die Bedürfnisse Schwerkranker und sterbender Menschen einzugehen:

  • auf ihre sozialen Wünsche
    z.B. darauf achten, nicht allein gelassen zu werden
  • auf ihre körperlichen Wünsche
    nicht unter Schmerzen leiden zu müssen
  • auf ihre psychischen Wünsche
    beispielsweise unerledigte Dinge zu regeln
  • auf spirituelle Wünsche
    Gespräche über den Sinn von Leben und Tod zu führen

Ambulanter Hospizdienst

Büro am Rainweg

Der ambulante Hospiz-und Palliativberatungsdienst verwirklicht den Hospizgedanken

  • Wir bieten Schwerkranken und sterbenden Menschen an, sie zu Hause und in stationären Einrichtungen unterstützend psychosozial durch geschultes ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen aus verschiedenen Berufs-und Altersgruppen zu begleiten, ergänzend zur Pflege und schmerzlindernden Medizin.
  • So wird ein Abschied in Geborgenheit und Würde möglich.
  • Diese lebensbejahende Grundidee schließt aktive Sterbehilfe aus.
  • Wir sind da, um miteinander zu reden, zum Zuhören, Vorlesen, Hand halten, Schweigen…
  • Auf Wunsch beten wir mit Ihnen.
  • Die vereinbarte Begleitung durch eine feste Bezugsperson ist unentgeltlich.
  • Sie bestimmen, wie häufig Sie besucht werden möchten.

Der ambulante Hospizdienst umfasst weiterhin

  • eine telefonische und persönliche Beratung zu allen hospizlichen und palliativ-medizinischen Angeboten (ambulant und stationär)
  • Angebote für mögliche Sitzwachen, damit pflegende Angehörige für eine gewisse Zeit die Wohnung verlassen können
  • Sitzwachen im stationären Hospiz, Krankenhäusern, Pflegeheimen u.a. Einrichtungen
  • Beratung und Begleitung der Trauernden
  • Wir arbeiten zusammen mit sozialen Diensten, Ärzten, Seelsorgern, spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV-Netz), Palliativstationen, stationären Hospizen, ambulanten Pflegediensten, stationären Pflegeeinrichtungen und den Thüringen Kliniken Saalfeld-Rudolstadt-Pößneck
  • unser ambulanter Hospizdienst ist an keine Konfession gebunden
  • Hospizbegleiter/Innen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht
  • der „Ambulante Hospizdienst am Saalebogen“ wurde 2016 gegründet
  • wir beraten Sie gern, wenn Sie Hilfe suchen oder selbst ehrenamtlich mitarbeiten wollen
Wir sind für Sie da

Gern stehen wir Ihnen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden, wir sind gern für Sie da – ob beratend, unterstützend oder bei anderen Fragen.

Ambulanter Hospizdienst

Stationäres Hospiz